Datenschutz-Erklärung




Diese Datenschutzerklärung beinhaltet die „Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person“ gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).


Kontaktdaten des Verantwortlichen

Gesamtvorstand
Pferdesport Granderheide e.V.
Rausdorfer Str. 16
22946 Grande
vorstand@pferdesport-granderheide.de

Datenerhebung und –verarbeitung

Die Erhebung Ihrer Daten findet grundsätzlich bei Ihnen selber statt. Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten ist zur Abwicklung Ihrer Vereinsmitgliedschaft notwendig. Sollten die angeforderten Daten nicht von Ihnen bereitgestellt werden, kann eine Mitgliedschaft nicht abgeschlossen werden.

Mit Ihrem Beitritt nimmt der Verein folgende Daten auf:
Vorname, Name
Adresse
Telefonnummer
Geburtsdatum
E-Mail Adresse
Bankverbindung
Eintrittsdatum
Mitgliedsnummer
Wir speichern diese Informationen auf unserem EDV-System. Die personenbezogenen Daten werden dabei durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt.

Verwendung und Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Vereins erhalten diejenigen Zugriff auf die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten, die diese zur Abwicklung der Mitgliedschaft und zur Erfüllung von gesetzlichen Pflichten benötigen und die zur Verarbeitung dieser Daten berechtigt sind.

Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung an
Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V.
Pferdesportverband Schleswig-Holstein e.V.

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6, Abs. 1, lit. B) DSGVO, da die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses – hier: Mitgliedschaft im Verein - erforderlich ist. Hauptzweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten ist die Mitgliederbetreuung und –verwaltung sowie die Verfolgung des Vereinsziels und die Erreichung des Vereinszwecks. Der Verein ist aufgrund seiner Mitgliedschaft in vorstehenden Verbänden und Vereinigungen dazu verpflichtet, die Daten dorthin zu übermitteln. Die Verarbeitung der Daten ist zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Vereins erforderlich (Art.6 Abs. 1 lit. F DSGVO).

Für die Erhebung weiterer personenbezogenen Daten und für solche Daten, die in den Vereinspublikationen und /oder Online-Medien veröffentlich werden sollen, wird eine schriftliche Einwilligungserklärung des Mitglieds unter Beachtung des Art. 7 DSGVO eingeholt. Dies gilt nur für Mitglieder, die nach in Kraft treten der DESGVO (25.05.2018) in den Verein eingetreten sind und nicht für bestehende Mitglieder. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs. 1 lit. A (Einwilligung). Dazu ist ein entsprechendes Formular des Vereins vom Mitglied zu unterschreiben. Die Entscheidung zur Erhebung weiterer personenbedingter Daten und deren Veröffentlichung trifft das Mitglied freiwillig. Das Einverständnis kann das Mitglied jederzeit ohne nachteilige Folgen mit Wirkung für die Zukunft in Textform gegenüber dem Vereinsvorstand widerrufen.

Dauer der Verarbeitung (Kriterien der Löschung)

Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten erfolgt so lange, wie sie zur Abwicklung der Mitgliedschaft notwendig sind, grundsätzlich so lange das Mitgliedsverhältnis mit Ihnen besteht. Nach der Beendigung des Mitgliedschaftsverhältnisses werden die von Ihnen überlassenen Daten aufgrund unserer berechtigten Interessen verarbeitet. Nach dem Wegfall unserer berechtigten Interessen werden die von Ihnen überlassenen Daten gelöscht.

Voraussichtliche Fristen unserer berechtigten Interessen: Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsfristen. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Auskunft über Ihre Rechte

Sie als Mitglied haben das Recht auf Auskunft des Vereins über ihre gespeicherten Daten sowie auf deren Berichtigung und Löschung (sofern nicht Art. 6, Abs. 1, lit. b) oder lit. f) DSGVO betroffen ist). Dieses bezieht sich auf eine Einschränkung der Datenverarbeitung oder ein Widerspruch gegen eine Datenübermittlung. Eine entsprechende Anfrage ist per Textform an den Vorstand zu stellen.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie das Recht Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen. Hierzu wenden Sie sich bitte an die zuständige Aufsichtsbehörde.

Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsbegehren sowie der Widerruf bzw. der Widerspruch bezüglich der weitergehenden Nutzung Ihrer Daten und eventuell an uns erteilter Einwilligungen können formlos in Textform an den Vorstand erklärt werden.


Stand: 23.10.2018



Home
Home
oben
oben
Kontakt
Kontakt